Deutscher Friedensrat e.V.

Fremde Militärstützpunkte in Deutschland

 


Deutschland ist Weltmeister bei ausländischen Militärstützpunkten - ständig wird die Verfassung und das Völkerrecht gebrochen.
Es ist höchste Zeit, dem Militär die Basis zu entziehen!

Deutschland führt Krieg. Das hat sich nach den jüngsten "Kollateralschäden" in Afghanistan sogar bis in die deutsche Medienlandschaft hinein herumgesprochen. Aber die deutsche Mitverantwortung für Kriege in aller Welt setzt viel früher ein: Da, wo die Truppen anderer Länder deutsches Staatsgebiet nutzen, um Kriege zu führen.



Welche ausländischen Truppen sind in Deutschland stationiert, und was genau machen sie hier? Dieser Frage widmet sich unsere neue ausführliche Studie des Deutschen Friedensrates.

 

Inhaltsverzeichnis:

1) US-Amerikanische Stützpunkte
1.1 Nur wenig Verringerung
1.2 Komfortable Unterbringung
1.3 Deutschland spielt eine Schlüsselrolle
1.4 Truppenübungsplatz Grafenwöhr
1.5 US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein
1.5.1 Die Militärgeschichte von Ramstein
1.5.2 Ramstein. Das Kriegsführungshauptquartier
1.5.3 Ramstein: Das größte US-Luftdrehkreuz Europas
1.5.4 Befehle über Satellit direkt aus Washington
1.6 Spangdahlem
1.7 Landstuhl
1.8 Abhörstationen
1.9 Die Befehlsstruktur
1.10 EUCOM
1.11 Deutschland als Stationierungsort für Atombomben
1.11.1 Das Verfahren für Atombombenabwürfe soll in der Kyritz-Ruppiner Heide (Bombodrom) geübt werden.
1.12 Benutzung ziviler Flughäfen
1.13 Umweltschäden am Beispiel Ramstein
1.14 Der Zweck der US-Militärstützpunkte
1.15 Liste aller von den USA militärisch genutzten Orte von A-Z
2) Britische Streitkräfte in Deutschland
3) NATO-Militärstützpunkte
4) Weitere fremde Militärstützpunkte
4.1 EU-Battle-Groups
5) Die Kosten
6) Und auch das gibt es: EU-Militärstützpunkte in aller Welt
7) Die Rechtsgrundlagen
7.1 Der Fall Florian Pfaff
7.2 Bundesregierung hätte US-SoldatInnen gefangen nehmen müssen
7.3 Geheimabkommen sind ungültig
7.4 Der Fall Jürgen Rose
7.5 Die Rechtsgrundlagen für die Stationierung von Atombomben